Amtsleben


Zum Jahresschluss denke ich manchmal: Arbeit kann nicht alles sein. 

Das hier sehe ich jeden Tag. Aber nur, wenn ich hingucke. 

Auf der Harmonika im Hintergrund spielt Tag für Tag dasselbe Lied. Milde scheint die (Amts-) Sonne in den Flur und wärmt die Gedanken. In den Zellen rechts und links geben die Amtsdiener ihr Äußerstes. Der Präsident ist mutmaßlich erfreut. Ich grüße die mir dort Unbekannten im gegebenen Fall freundlich zurück. 

Zum Glück bin ich kurzsichtig

Dabei fehlt mir keinesfalls der Weitblick. Verlangt hier aber keiner. Auf meiner Ebene. Ebenengerecht. Im Flur dort. Am Ende des Flures. Letzte Tür bitte. Gegenüber der Toilette. 


(Zwischen den Feiertagen)


© Constantin Klein 2019